Neuigkeiten im Verein 2021


Mitgliederversammlung am 21.07.2021

mge, 22.06.2021

Die Durchführung der Mitgliederversammlung haben wir in unserer Hygieneordnung entsprechend berücksichtigt. Bei der Versammlung ist grundsätzlich ein Abstand von 1,5 m zwischen Personen unterschiedlicher Hausstände einzuhalten. Kann dies z.B. auf Grund der hohen Teilnehmerzahl nicht sichergestellt werden, ist von den Anwesenden eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

mge, 18.07.2021

Download
Hygieneordnung vom 18.07.2021
Blau-Gold-Hygienekonzept_2021-07-18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.9 KB

Training (fast) wieder im Normalmodus

Auf Grund der weiter positiven Entwicklung der Inzidenzzahlen und mit Blick auf die ab kommendem Montag geltende Corona-Schutzverordnung haben wir uns entschlossen, die Hygieneordnung und die Trainingsregelungen bezüglich der einzuhaltenden Abstände (und damit der gleichzeitig auf der Tanzfläche befindlichen Paare) weiter zu lockern. Auch kann der Umkleideraum wieder genutzt werden, wenngleich die Tänzer trotzdem möglichst bereits umgezogen kommen sollten, um unnötige Nähe zu vermeiden. Die Regeln zur Kontaktnachverfolgung, zur Wahrung des Abstandes sowie zur allgemeinen Hygiene sind nach wie vor einzuhalten. Die Einzelheiten sind nachfolgend in der Hygieneordnung, welche ab Montag, 14.06.2021 gilt, zu lesen. Konkrete organisatorische Änderungen geben wir noch einmal in den Gruppen bekannt.

 

Wir freuen uns sehr, dass wir damit nun endlich wieder bei unserem gewohnten Trainingsumfang sind - von den begleitenden Maßnahmen einmal abgesehen.

 

Euer Vorstand

mge, 12.06.2021


Die Testpflicht entfällt

Da seit mehr als 14 Tagen der Inzidenzwert  in Leipzig unter 35 liegt, entfällt gemäß § 19 Abs. 6 Sächsische Corona-Schutzverordnung die Testpflicht für alle am Training Teilnehmende (einschließlich Trainer). Die entsprechend angepasste Hygieneordnung steht nachfolgend zum Download bereit. Wir bitten zu beachten, dass die Regeln zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes sowie zur Kontaktnachverfolgung weiter gelten.

mge, 09.06.2021


Endlich auch wieder Training für die Kleinsten

Die ab Montag, 31.05.2021 geltende Sächsische Corona-Schutzverordnung ermöglichst uns - zusammen mit den weiter gesunkenen Inzidenzzahlen - weitere Lockerungen der Schutzmaßnahmen im Rahmen der Trainingsgestaltung. Die nachfolgend zu lesende Hygieneordnung haben wir entsprechend angepasst. Besonders freut es uns, dass nun auch unsere Kleinsten, bei denen die Einhaltung eines Sicherheitsabstandes nur sehr schwer umzusetzen wäre, auch wieder im Trainingssaal tanzen können.

mge, 30.05.2021


Nun auch wieder Gruppentraining

Da die Inzidenz in Leipzig bereits sehr mehreren Tagen unter 100 liegt, dürfen wir nach der Sächsischen Corona-Schutzverordnung nun auch wieder ein (eingeschränktes) Gruppentraining durchführen. Wichtig ist hierbei, dass wir die Teilnehmerzahl je Gruppe strikt begrenzen, um die erforderlichen Abstände sicher einhalten zu können und dass grundsätzlich alle Teilnehmer negativ getestet sein müssen. Wie das Training in den Gruppen jeweils genau abläuft, klären wir bzw. die Trainer in den WhatsApp-Gruppen.

 

Da in den Bambini-Gruppen der Abstand der Kinder nicht sicher gewährleistet werden kann, bleibt hier im Moment leider nur die Möglichkeit, das Training weiter im Außenbereich abzuhalten. Falls das Wetter einmal nicht mitspielt und das Training abgesagt werden muss, werden die Eltern rechtzeitig informiert.

 

Die Regelungen vom 09.05.2021 für das freie Training gelten weiter - mit der Erweiterung, dass auch 2 Paare freies Training gleichzeitig durchführen können. Voraussetzungen hierfür sind, dass dies zwischen den Paaren vorher abgestimmt wird und dass die Kontakt- und Hygienevorschriften wie für das Gruppentraining gelten.

 

Grundlage für die Trainingsdurchführung ist die nachfolgende, aktualisierte Hygieneordnung vom 19.05.2021, welche unbedingt zu beachten ist. Wenn es Fragen oder Probleme gibt, könnt ihr gern auf uns zukommen.

 

Euer Vorstand

mge, 15.05.2021

geändert: mge, 19.05.2021


Endlich wieder tanzen!

Ab dem Montag, 10.05.2021, gelten die Corona-bedingten Einschränkungen der Sächsische Corona-Schutzverordnung vom 04.05.2021 sowie des Bundesinfektionsschutzgesetzes. Danach sind erste vorsichtige Öffnungsschritte im Sportbereich möglich und wir können nach Monaten endlich wieder den Saal betreten!

 

Der Inzidenzwert der Stadt Leipzig überschreitet aktuell den Wert von 100 oder lag noch nicht an fünf Tagen in Folge unter diesem Wert (Stand 08.05.2021). Nach §28b Nr. 6 IfSG ist daher die Ausübung von Sport nur zulässig in Form von kontaktloser Ausübung von Individualsportarten, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands ausgeübt werden. Tanzen zählt als kontaktlose Individualsportart für feste Paare. Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist die Ausübung von Sport ferner zulässig in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern.

 

Konkret bedeutet dies ab Montag:

  • Es besteht die Möglichkeit, Einzelunterricht/Privatstunden mit jeweils 2 Personen bzw. einem Paar durchzuführen. Die Trainer kommen auf euch zu.
  • Es ist ein freies Training von einzelnen, festen Paaren möglich. Die Paare können hierzu ab Sonntag (9.5.) 12:00 Uhr zunächst jeweils 90 Minuten pro Woche im Trainingskalender reservieren. Sind Termine 24 Stunden vorher noch unbelegt, kann eine solche Lücke von einem Paar zusätzlich reserviert werden.
  • Im Außenbereich kann Gruppentraining mit höchstens 5 Kindern im Alter von bis zu 13 Jahren durchgeführt werden. Auch hier kommen die Trainer auf die betreffenden Gruppen zu.

Welche Maßnahmen (Maske, Testung, Kontaktnachverfolgung, Lüften, Abstand etc.) jeweils zu beachten sind, entnehmt bitte der  Hygieneordnung. Die Kontaktnachverfolgung soll hauptsächlich mit Hilfe der CoronaWarnApp erfolgen, daher installiert am besten die App schon vorab auf euren Smartphones. Eine schriftliche Hinterlegung der Kontaktdaten ist auch möglich, aber unter Datenschutzaspekten für uns aufwendiger zu handhaben.

 

Davon ausgehend, dass sich die Inzidenzzahlen in Leipzig weiter positiv entwickeln, werden wir in der kommenden Woche in Abstimmung mit den Trainern weitergehende Schritte in Richtung von (eingeschränkten) Gruppentrainings organisieren. Über Änderungen halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

 

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an alle Mitglieder, die uns in dieser wirklich langen Zeit die Treue gehalten haben! Aus Gesprächen mit dem LTVS wissen wir, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Wir sind stolz, dass es in unserem Verein einen so großen "harten Kern" gibt!

 

Bleibt weiter gesund, passt auf euch auf und viel Spaß beim Tanzen!

 

Euer Vorstand

mge, 09.05.2021


Welttag des Tanzens - ONLINEtanzFESTIVAL

Heute am 29.04. ist der Welttag des Tanzens. Dies nimmt die "IG Tanzen in Sachsen", welcher auch der TK Blau-Gold Leipzig angehört, zum Anlass, am kommenden Samstag, 01.05.2021, ein ganztägiges Online-Tanzfestival zu veranstalten. Ab 10:00 Uhr bis in die Abendstunden gibt es Workshops und Showacts aus den verschiedensten Bereichen des Tanzens zum Mitmachen und Zuschauen. Hiermit wollen wir zeigen: Es gibt uns noch - und wir wollen tanzen! 

 

Das Programm und den Link zum Youtube-Kanal findet ihr unter diesem LINK.

 

Seid dabei, macht mit und zeigt, wie groß die Tanz-Community in Sachsen ist!

mge, 29.04.2021


Gemeinsam für eine Perspektive

Als Sportverein ist der TK Blau-Gold Leipzig e.V. der Gesunderhaltung seiner Mitglieder verpflichtet. Nicht zuletzt deshalb haben wir unseren Trainingsbetrieb seit mittlerweile einem Jahr quasi vollständig eingestellt, um Kontakte zu vermeiden und so bei der Eindämmung der Corona-Pandemie mitzuhelfen. Durch die fortwährende Verordnungslage, welche den Sport mit seinen vielfältigsten Facetten leider all zu pauschal beschränkt, sind wir jedoch daran gehindert, unseren satzungsgemäßen Zweck – die Ausübung des Tanzsports - zu erfüllen. Auch dies hat letztlich gesundheitliche Folgen für unsere Mitglieder - und wirtschaftliche Folgen für unseren Verein. Zwar halten uns dankenswerterweise Viele die Treue, jedoch sind auch kontinuierlich Kündigungen zu verzeichnen. Der Mitgliederschwund kann zudem nicht durch Neuzugänge kompensiert werden, da ohne Angebote keine neuen Mitglieder gewonnen werden können.

 

In dieser langanhaltenden Pandemielage muss der Sport differenzierter betrachtet werden als es die Corona-Schutzverordnung und die Allgemeinverfügungen tun. Indoor-Sport ist nicht gleich Indoor-Sport und Kontaktsport nicht gleich Kontaktsport!

 

Warum darf ein Tanzpaar, dass im Alltag „Bett und Tisch teilt“ nicht allein zu einem Einzeltraining in den Trainingssaal gehen? Warum darf nicht auch ein Trainer mit Maske und einem Abstand, der den von Personen im Supermarkt weit überschreitet, daneben stehen? Viele andere alltägliche Situationen bergen ein weitaus größeres Infektionsrisiko.

 

Wir sind davon überzeugt, dass uns diese genauere Betrachtung – auch und gerade in der jetzigen Situation – zusteht und erwarten, dass die kommenden Regelungen den Tanzsport zumindest in dieser Form wieder ermöglichen.

 

Perspektivisch muss mit Blick auf funktionierende Hygienemaßnahmen und auf das immer engmaschiger werdende Netz von Testungen auch das Kindertraining wieder möglich werden. Ein Jahr ohne Sport ist gerade für die Jüngsten mehr als genug!

 

So wie uns geht es allen Tanzsportvereinen, aber auch Tanzschulen. Aus diesem Grund hat sich die Interessengemeinschaft „Tanzen in Sachsen“ gefunden, um ihren berechtigten Forderungen das verdiente Gehör und so dem Tanzen insgesamt eine Perspektive zu verschaffen. – Der TK Blau-Gold Leipzig e.V. ist dabei!

mge, 07.04.2021


Aktuelle Corona-Schutzverordnung

Liebe Tänzer, Trainer und Eltern,

 

am Freitag (05.03.21) hat die Landesregierung mit Bekanntmachung der aktuellen Corona-Schutzverordnung den Rahmen für mögliche Lockerungen der Schutzmaßnahmen abgesteckt. Es handelt sich hierbei um einen Plan mit verschiedenen Stufen. Der Übergang zwischen und die Maßnahmen in diesen Stufen hängen wiederum von einer Vielzahl von Faktoren ab. Der Bereich des Sports wurde hierbei auch berücksichtigt, allerdings stellen sich uns bei genauerer Betrachtung der Regelungen noch sehr viele Fragen in Bezug auf Definitionen und die Umsetzung – gerade im Tanzsport. In der Hoffnung, dass es in den kommenden Tagen noch Konkretisierungen geben wird, können wir augenblicklich ohnehin noch keine Planungen vornehmen, da die Öffnungsschritte zwar durch die Landesregierung umrissen, jedoch in den konkreten Fällen jeweils von der Kommune per Verfügung umzusetzen und auszufüllen sind.

 

Im Moment bleibt uns nur zu hoffen, dass sich die Infektionszahlen in den nächsten Wochen (weiter) verringern, sodass der vorgezeichnete Weg tatsächlich auch beschritten werden kann. Wir bleiben weiter am Geschehen und werden zu gegebener Zeit wieder auf euch zukommen.

 

Bis dahin: Bleibt gesund und haltet durch!

 

Euer Vorstand

mge, 07.03.2021


Liebe Tänzer,

 

bitte beachtet, dass weiterhin nach § 4 Abs. 2 Nr. 8 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 12.02.2021 der Betrieb von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebes generell untersagt ist. Daher ist auch kein freies Training und kein Einzeltraining  im Saal möglich. Die Regelung gilt bis zum 7. März.

 

Soweit möglich sind die Gruppen im "Online-Modus", mehr dazu in euren Gruppenchats.

 

Der Vorstand lädt jeden Sonnabend um 19:30 Uhr zum Zoom-Plausch ein. Das ist ein kontinuierliches Angebot, solange wir uns nicht im Saal treffen können. Den Link haben wir in die Gruppenchats gestellt, bzw. er kann unter Kontakt angefragt werden.

 

Kommt weiter gut durch die Zeit und bleibt gesund!

Euer Vorstand

mgr, 13.02.2021