News Archiv 2016

Hier finden Sie alle Vereinsnachrichten des Jahres 2016 archiviert.



Die Weihnachstfeier der Streetdancer

Laura, unsere Tanzlehrerin, hat eine kleine Rede gehalten und danach fingen wir an unsere, für die Eltern einstudierten, vier Bollywoodtänze zu tanzen. Da wir natürlich noch mehr Tänze können, haben wir diese auch noch vorgezeigt. Bei so viel Tanzen, mussten wir uns natürlich auch noch stärken und so gab es zum Nachmittag Kaffee, Tee und auch andere Getränke und leckere selbstgebackene und gekaufte Sachen. Laura war sehr stolz auf uns und wir waren auch sehr stolz auf sie.

Anila und Samira aus dem Streetdanceteam, 16.01.2017


Erster Advent, acht Tütchen Plätzchen und 29 Tänze

3 x Gold, 1 x Bronze
3 x Gold, 1 x Bronze

Eigentlich wünscht man sich ja immer einen geruhsamen Jahresabschluss. Da auch unsere Planung so war, hatten wir uns ganz gemütlich für ein letztes Turnier angemeldet, den Lindenhof-Pokal am ersten Adventswochenende in Berlin beim TTC Carat Berlin. Damit sich die Fahrt lohnt, wollten wir neben der Senioren II C auch in der Senioren I C - Klasse starten und zum Kaffee wieder zuhause sein.
Ein weihnachtlich schön geschmückter Tanzsaal, griffiges Parkett und tolle Musik erwarteten uns. Los ging es mit der Startklasse II C, in welcher wir uns nach einer Vorrunde im Finale einen erfreulichen ersten Platz erkämpfen konnten, Gleiches gelang dann auch in der anschließenden I C. Durch diese beiden Platzierungen waren nun plötzlich zwei weitere Starts in den höheren Klassen aktuell. Entsprechend groß war die Aufregung.
Nach der Vorrunde der II B hatten sich sechs Paare für das Finale qualifiziert. Sylke bekam Stress, weil sie ganz schnell die bereits abgestreiften Schuhe wieder anziehen musste. Wir waren im Finale der II B-Klasse gelandet und es stand unser allererster Wiener Walzer in einem Finale an! Und was soll man sagen, es wurde am Ende sogar ein dritter Platz daraus und wir waren sehr glücklich. Ja, und dann war da noch die Sen I B. Wegen einiger Absagen legte der Veranstalter die Sen I B mit der Sen I A in einem Turnier zusammen, und wir mittendrin, mit bereits 22 Tänzen in den Beinen. Aber das lässt sich ja bekanntlich weglächeln und so ertanzten wir uns auch hier in der Gesamtwertung den dritten Platz bzw. den ersten Platz in der Wertung der I B - Paare.
Da standen also dann schlussendlich um 17:00 Uhr insgesamt 27 Tänze + zwei Siegertänze in vier Turnieren auf unserer Liste. Vollständig am Ende aber sehr zufrieden war die Heimfahrt für uns der geruhsame Teil des Tages. Und da es für jeden Start vom Veranstalter eine Tüte selbstgebackene Plätzchen für Jeden gab, reichen wir mit den acht Tütchen nun bis nach Weihnachten (... also vielleicht).
Vielen herzlichen Dank an den Ausrichter TTC Carat Berlin und die fleißigen Helfer für das sehr sympathische und liebevoll ausgerichtete Turnier.

Sylke und Heiko Kühn, 29.11.2016


Erneuter Aufstieg für Lena und Leonard

Das diesjährige Kinder- und Jugendwochenende in Radebeul nutzten Lena und Leonard, um nun auch in Latein in die C-Klasse aufzusteigen. Die fehlenden beiden Platzierungen holten sie sich am Samstag, den 12.11.16, in den Turnieren der Junioren I und II. Bei beiden Lateinturnieren gelang der sichere Sprung aufs Treppchen.

Im Standard starteten die beiden an diesem Tag zum ersten Mal planmäßig in der C-Klasse. In ihrer eigenen Altersgruppe, den Junioren I, schafften sie es immerhin ins Mittelfeld. Der neu erlernte Slowfox klappte gut und im langsamen Walzer wäre es sogar Bronze geworden. Lena freute sich besonders, ihr neues Kleid präsentieren zu können.

 

Zu euren Ergebnissen und dem Aufstieg gratulieren wir ganz herzlich!

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Jun I D Lat: 2. Platz bei 7 Paaren

Jun II D Lat: 3. Platz bei 8 Paaren

Jun I C Std: 4. Platz bei 6 Paaren

Jun II C Std: 8. Platz bei 9 Paaren

mge, 16.11.2016


... Alle weiteren Infos gibt's am Aushang im Saal!

mge, 06.11.2016


Auftritte zur Wiedereröffnung von Kaufland

Drei Tage lang hat Kaufland Leipzig-Grünau das Ende der Umbauarbeiten und die Wiedereröffnung in der Kiewer Straße gefeiert. Am Sonnabend haben die verschiedenen Gruppen des TK Blau-Gold (die Bambinis, die Kindertanzgruppen, die Streetdancer und die Linedancer) im Eingangsbereich die Bandbreite der Vereinsaktivitäten demonstriert und sich damit auf ihre Weise für die gute Zusammenarbeit während der Bauarbeiten bedankt. Wie immer gibt es in der Galerie Impressionen dieses Tages.

 

Die Bauarbeiten haben ihre Spuren auch in den Räumlichkeiten des Vereins hinterlassen. Deutlich sichtbar wurden die Notausgangstüren erneuert, der Eingangsbereich außen farblich neu gestaltet und dabei die Werbung des Vereins mit Eigenmitteln dem neuen Farbkonzept von Kaufland angepasst. Innen wurde eine ehemalige Tür vermauert, wurden Oberleitungen neu verlegt, die Lautsprecheranlage auf das Notfallsystem von Kaufland aufgeschaltet und zusätzliche Stahlstreben für eine Außenwerbeanlage von Kaufland eingebaut. Dass davon während der Trainingszeiten wenig zu merken war, lag insbesondere auch am Einsatz der Bauarbeiter in den Vormittags- und Nacht(!)stunden. Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit bei der Planung und Durchführung der Bauarbeiten und die schnelle Reaktion seitens Kauflands, wenn es mal kleine Probleme gab.

Demnächst werden in einem Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder auch der Eingangsbereich innen neu gestrichen und restliche Aufräumarbeiten durchgeführt. Es werden noch Mithelfer gesucht, eine Liste zum Eintragen hängt im Vereinssaal aus.

mgr, 30.10.2016


Wandertag am 20.11.2016

So lautete die Einladung:

"Liebe Mitglieder,

am 20.11. wollen wir wieder gemeinsam wandern. Es soll diesmal vom Auensee durch den Auwald gehen. (knapp 9 km –also wieder für die ganze Familie geeignet)
Wir treffen uns 10.00 Uhr am Parkplatz Haus Auensee.                                      ch, 09.10.16"

 

Wie auf dem Einladungsbild versprochen, gab es herrlichen Sonnenschein zum Wandertag. Einige Bilder sind in der Galerie zu finden.

 

 


Wenn jemand ein Lieblingsturnier hat - Ein Wochenende, drei Starts, drei Finals

Einer mittlerweile liebgewonnenen Tradition folgend haben wir uns am Wochenende 08. und 09. Oktober 2016 wieder unter die sehr zahlreich vertretenen Paare gemischt, welche im Rahmen des TBW-Trophy-Dreiflächenturniers in Leonberg-Gebersheim um Punkte und Platzierungen tanzen. Dabei kommen insgesamt über 500 Starts zusammen, welche vom Ausrichter TSC Höfingen wie immer  souverän organisiert wurden.

Diesmal hatten wir für den Samstag einen Doppelstart geplant, d.h. neben unserer Sen. 2 wollten wir uns auch erstmalig in der Sen. 1 ausprobieren. Die Starterfelder waren wie gewohnt groß, wir aus Sachsen hatten neben einem Paar aus Dänemark wiederum eine der weitesten Anreisen.

Es sollte ein sehr schweißtreibender Samstag werden, welcher sich über insgesamt fünf Runden und, bedingt durch die fast obligatorischen Verzögerungen, über ca. sechs Stunden, erstreckte! Die Anstrengungen wurden jedoch mehr als belohnt. In der Senioren2 ertanzten wir uns über eine Vorrunde und eine Zwischenrunde dann im Finale einen 4. Platz bei 18 Paaren und beim Senioren 1 - Premiere - Start nach einer Vorrunde im Finale sogar einen Silberrang bei 10 Paaren. Am darauffolgenden Sonntag konnten wir uns in der Senioren2 erfreulicherweise sogar nochmal steigern und nach drei Runden den Bronzerang bei 19 angetretenen Paaren mit nach Hause nehmen.

Mehr als zufrieden bedanken wir uns beim Veranstalter für die gelungene Veranstaltung.

Sylke und Heiko Kühn, 13.10.2016


Grünau TV zu Gast bei den Linedancern von Blau-Gold

der Beitrag läuft ab Minute 9:50


Landesmeisterschaften im September

standen für die Kleinen und Großen dieses und letztes Wochenende an.

 

Leo und Lena sind Landesmeister Standard sowohl in der Junioren I D als auch in der Junioren II D Startklasse geworden. Punkte und Platzierungen hatten sie ohnehin fast zusammen, so dass sie sich entschieden haben, als Landesmeister in die C Klasse aufzusteigen und auch gleich am Turnier in dieser neuen Leistungsklasse teilzunehmen. Dort konnten sie den 2. Platz bei drei Paaren erreichen und sind damit auch schon Vize-Landesmeister in der neuen Klasse.

Selbstverständlich ist das nicht, denn eigentlich wollten Sie erst in der C-Klasse starten, wenn der neue Tanz, der Slowfox, entsprechend trainiert ist. Ohne ihr Mittanzen hätte aber das Turnier ausfallen müssen und so wurde ganz auf die Schnelle noch eine kleine Übungseinheit in Slowfox Basic am Rand geübt, bevor es auf das Parkett ging. Es hat sich gelohnt und Lena freut sich darauf, dass sie demnächst vielleicht auch in einem richtigen Standardkleid, so wie die anderen Damen (siehe Galerie), antreten kann.

Marco und Silke Gettel sind in der Senioren I B Klasse am letzten Wochenende im Dresdener Rathaus an den Start gegangen. In dem offenen Turnier erreichten Sie den dritten Platz in einem Starterfeld mit 11 Paaren und sind damit sächsische Vizelandesmeister geworden, da das zweitplatzierte Paar aus Tschechien nicht in die Landeswertung einging.

mgr, 18.09.2016


Turniereinstieg und Turniervorbereitung

Für Maike und Georg war es das erste Turnier mit der gerade frisch bestellten Breitensportlizenz. Sie wollten einfach mal sehen, wie es so läuft und hatten sich für den Einstieg das Turnier bei Schwarz-Silber Halle in der Hauptgruppe D Standard ausgesucht. Es kam dabei sehr konstant in allen Tänzen der 5. Platz bei sechs gestarteten Paaren heraus.

Von Einstieg ist bei Leo und Lena schon lange nicht mehr die Rede. Den beiden ging es bei der gleichen Turnierveranstaltung nur ein Tag früher darum, sich optimal auf die kommenden Landesmeisterschaften vorzubereiten.

In der Standarddisziplin schafften die beiden es auf die oberste Stufe des Siegertreppchens bei vier gestarteten Paaren. Hoffentlich ein gutes Omen für die Meisterschaft nächstes Wochenende. In Latein waren sogar 7 Paare am Start, hier konnten sie einen schönen 2. Platz ertanzen.

mgr, 17.09.2016


Auftritte im August und September

Anfang September waren unsere Anfänger-Kindertanzgruppe und die Aufbaugruppe Kindertanz erstmalig zu einem Auftritt unterwegs. Sie nutzten die Gelegenheit im Alleecenter Grünau unter Leitung von Trainerin Jenny ihr Können im Cha-Cha, Langsamen Walzer, Tango und Jive zu demonstrieren. In der Bildergalerie kann man sehen, wie viel Spaß sie dabei hatten.

Richtig Erfahrung mit Auftritten haben die Bambinis schon gesammelt, denn sie waren bereits mehrfach unterwegs um den Verein zu vertreten. Sie zeigten ebenfalls im Alleecenter den bei Trainerin Katja erlernten Ententanz.

Fast sofort nach Ende der Ferien sind die Streetdancer im Einsatz gewesen. Vormittags haben Sie noch im Saal gestanden und trainiert, um zwei Stunden später dann Open-Air in die neue Saison zu starten. Auf einer so großen Bühne vor so viel Publikum zu stehen, war eine ganz neue Herausforderung, die sie souverän gemeistert haben. Die gesammelten Erfahrungen nehmen Sie auch gleich ins nächste Training mit. Weitere Bilder sind ebenfalls in der Bildergalerie zu finden.

mgr, 18.09.2016

 


Unser neues Angebot: Line Dance für Kids & Teens

Ab dem 09.08.2016 bieten wir für Kinder/Jugendliche von 8 bis 16 Jahren jeden Dienstag 17:00-18:30 Uhr eine neue Trainingsgruppe im Line Dance an. Anfänger sind herzlich willkommen. Schnappt Euch Eure Turnschuhe und all Eure Freunde und kommt einfach vorbei! Wir freuen uns auf Euch! Übrigens ist Line Dance etwas für Jungs und Mädchen, wird aber nicht im Paar, sondern einzeln in einer Formation getanzt.

Die beiden ersten Mal Schnuppertraining sind kostenlos.

mge, 04.08.2016


Lizenzerwerbslehrgang Trainer C Breitensport - Modul Kindertanzen

Am Wochenende 27./28. August wurde in den Räumlichkeiten des Vereins der erste Teil der Lizenzerwerbsschulung für das Modul Kindertanzen ab 6 Jahre durch den Landestanzsportverband Sachsen durchgeführt.

mgr, 04.08.2016


C-Premiere im neuen Turnierkleid

Sylke und Heiko Kühn waren am 04. und 05.06.2016 wieder unterwegs im Ländle beim TSC Höfingen zum zweiten und letzten Turnier der TBW-Trophy-Serie 2016 in Leonberg-Gebersheim bei Stuttgart in der Gäublickhalle. Es war mittlerweile das dritte Mal, dass sie sich auf den Weg gemacht haben (1x2015 und 2x2016). Diesmal mit deutlich mehr Herzklopfen als vorher, da es zum einen ihre Premiere in der C-Klasse sein würde und zum anderen das Turnierkleid erst genau zwei Tage vorher fertiggeworden und damit völlig "unbetanzt" war (danke Sandra!).  Die große Frage war: Wie fühlt sich das Kleid dann unter Wettbewerbsbedingungen wohl an?

Das Starterfeld war wie gewohnt groß, am Samstag 21 Paare und am Sonntag sogar 23 Paare, Sykle und Heiko mittendrin wie immer die weitgereistesten Exoten. Um es kurz zu machen, das Kleid tanzt sich super-perfekt und beide konnten sich an beiden Tagen auf Anhieb über Vor- und zwei Zwischenrunden gut im Mittelfeld der etablierten C-Paare platzieren (Samstag Platz 9, Sonntag Platz 11), womit sie mehr als zufrieden sind.

Die unerwartete Überraschung kam dann Sonntag am späten Nachmittag zur finalen Siegerehrung der Trophy-Wertung: Durch ihre Führung in der D-Klasse-Wertung aus dem Februar 2016 und der Möglichkeit, die Hälfte der Wertungspunkte mitzunehmen, konnten sie in der Trophy - Gesamtwertung der Sen-II-C-Klasse den zweiten Platz und damit die Silbermedaille sichern! Damit hatten die beiden nun überhaupt nicht gerechnet, entsprechend groß war natürlich die Freude. Der weite Weg hatte sich also mehr als gelohnt.

mgr, 09.06.2016


Grandioser erster Auftritt unserer Streetdancer

Anläßlich des Welttanztages zeigten unsere Streetdancer in der Oper Leipzig erstmalig ihre Choreografien der Öffentlichkeit. Im letzten halben Jahr haben sie dafür intensiv fast jede Woche unter der Leitung unserer Streetdance-Trainerin Laura Kahle trainiert.

Heute bewiesen die Golden-Saphires , dass das Programm und die Beherrschung der Moves weit vorangeschritten sind. Sie haben dabei die blau-goldenen Farben des Vereins toll repräsentiert. Es war eine Freude dabei zuzuschauen. Das fanden nicht nur die Angehörigen sondern auch das fachkundige Publikum.

ggr, 29.04.2016


Auftritt der Bambinis bei der Eröffnung des Grünauer Bewegungsmelders

Wenn unsere ganz kleinen Tänzerinnen und Tänzer intensiv eine Choreographie mit ihrer Trainerin Katharina Figul üben und die Eltern sich an das Zuschneiden eines passenden Outfits wagen, dann liegt ein Auftritt in der Luft.

Am Mittwoch, den 4. Mai wird der Bewegungsmelder Grünau in der Selliner Straße 17, 04207 Leipzig (neben der Bären Apotheke) eröffnet und die  Tanzkinder sind Teil des Programms. 15:35 Uhr lassen die Bambinis zur Eröffnung Luftballons steigen und 15:50 Uhr sind sie dann dran mit ihren Tänzen. Alle sind eingeladen dazuzukommen. Es gibt auch ein Rahmenprogramm mit anderen Aktivitäten, siehe Details im offiziellen Flyer. Alle die nicht kommen können, bitten wir um Daumendrücken für schönes Wetter.

mgr, 27.04.2016


Jonatan Rodriguez Perez & Jenny Müller erneut Deutsche Meister

Unsere Trainerin Jenny Müller verteidigte mit ihrem Tanzpartner Jonatan Rodriguez Perez am 12.03.2016 bei der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Professional Tanzsportverbandes in Limbach-Oberfrohna ihren Titel. Die beiden belegten sowohl in der Standard- als auch in der Lateinmeisterschaft jeweils den 4. Platz und wurden in der Gesamtwertung über 10 Tänze mit allen Einsen klare Sieger und somit erneut: Deutsche Meister!

 

Wir gratulieren ganz herzlich, freuen uns mit euch und sind stolz, ein so erfolgreiches und kompetentes Trainerteam zu haben!

 

 

mge, 21.03.2016


Freizeittanzen am Mittwoch

Aufgrund der gestiegenen beruflichen Beanspruchung unseres Trainers Martin Herrmann und weil die Nutzung des Mittwochsangebotes Freizeittanz für Fortgeschrittene in den letzten Monaten stark gesunken ist, hat der Vorstand beschlossen, das Mittwochsangebot einzustellen und die dort trainierenden Paare auf die Angebote am Montag und Donnerstag zu verweisen. Wir bitten um Verständnis dafür.

mgr, 21.03.2016


Tanzmarathon in Radebeul

Beim 10. Sächsischen Seniorenwochenende in Radebeul standen die Landesmeisterschaften der Senioren II Standard auf dem Programm. Dabei wurde gleichzeitig auf 3 Flächen getanzt.

 

Den Anfang machten um 10 Uhr Heiko und Sylke Kühn in der Senioren II D-Klasse. Im Vergleich zu den letzten Jahren, waren die Landesmeisterschaften bundesweit offen, sodass auch Paare aus Berlin, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg an den Start gehen durften. Somit füllten sich die Startlisten auf bis zu 30 Paare. Heiko und Sylke mussten sich gegen 25 andere Paare durchsetzen und taten dies auch eindrucksvoll über eine Vorrunde und 2 Zwischenrunden bis ins Finale.

Bedingt durch die erfreulich großen Starterfelder, waren die Ausrichter unter enormen Zeitdruck und gönnten schon den Paaren der D-Klasse nur 5 Minuten Verschnaufpause zwischen den einzelnen Runden.

Doch Heiko und Sylke nutzten ihre Stärken und waren zu jederzeit sichtbar. Am Ende belegten sie den 3. Platz im Gesamtturnier und den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft. Durch dieses Ergebnis stiegen sie in die nächst höhere Leistungsklasse auf und Sylke darf sich nun Gedanken über ihr erstes Turnierkleid machen.

Mit einer halben Stunde Verspätung startete die Senioren II A-Klasse in ihre Landesmeisterschaft. Auch hier war ein großes Starterfeld von 25 Paaren angetreten, sodass auch in dieser Klasse 3 Runden bis ins Finale getanzt werden mussten. Für den TK-Blau-Gold waren Martin und Gesine Grüttmüller an den Start gegangen. Ulrich Spanka und Jekaterina Figul starten zwar nicht für unseren Verein, sind aber aktives Mitglied und haben sich gemeinsam mit unseren Paaren für die Landesmeisterschaft vorbereitet.

Alle Paare ahnten, angesichts des großen Starterfeldes, dass es ein anstrengendes Turnier werden würde, aber die Befürchtungen wurden noch übertroffen.

 

Martin und Gesine und auch Ulrich und Jekaterina überstanden die Vorrunde und die 1. Zwischenrunde unbeschadet, was bei 9 Paaren auf der Fläche zeitweise gar nicht so einfach war. Im Semifinale hatten beide Paare mehr Platz zur Verfügung und konnten ihr Tanzen sehr gut den 7 Wertungsrichtern präsentieren. Das Ergebnis war der Finaleinzug beider Paare. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Vier schon 15 Tänze hinter sich mit maximal 5 Minuten Pause zwischen den Runden. Auch zum Finale gab es von der Turnierleitung nicht mehr Zeit zum Verschnaufen. Nun mussten sie zeigen, wie gut sie ihre Kondition trainiert haben.

Martin und Gesine fingen jeden Tanz als Erste an und konnten so die Blicke auf sich ziehen. Durch ihr positives Auftreten, holten sie sich viele Sympathiepunkte bei dem Wertungsgericht und Publikum.

Ulrich und Jekaterina überzeugten mit ihrer Dynamik und "Durchschlagskraft". Auch sie kämpften sich durch den "Marathon".

Am Ende konnten sich Martin und Gesine über einen 6. Platz im Gesamtturnier und den Landesmeistertitel Sachsen freuen. Ulrich und Jekaterina gewannen sowohl das Gesamtturnier als auch den Landesmeistertitel Sachsen-Anhalt.

Den erfolgreichen Abschluss an diesem Samstag machten Marco und Silke Gettel. Für sie war es zwar keine Landesmeisterschaft, aber trotzdem sehr aufregend nach einer längeren Turnierpause. Beide starteten in der Senioren 1 B-Klasse um kurz vor 18 Uhr. Für alle war es schwierig, da es immer noch einen Verzug von einer halben Stunde gab und die Lichtverhältnis in der Halle immer anstrengender für die Augen wurden. Marco und Silke zeigten über eine Vorrunde und Finale eine konstante Leistung. Mit einer jugendlich wirkenden Frische präsentierten sie ihr Tanzen und schlossen das Turnier mit einem guten 2. Platz ab. Mit etwas mehr Routine wird auch der erste Turniersieg in der neuen Startklasse nicht lange auf sich warten lassen.

 

Ein langer, anstrengender, aber sehr erfolgreicher Tag ging mit zwei Landesmeistertiteln, einem Vizemeistertitel und zwei Aufstiegen zu Ende. Der Trainingsfleiß hat sich gelohnt - macht weiter so!

 

mh, 13.03.2016


13. TBW-Trophy der Senioren in Stuttgart

Am vergangenen Wochenende, den 13. und 14. Februar 2016, startete die 13. TBW-Trophy der Senioren im Tanzsportzentrum in Stuttgart-Feuerbach mit 234 Meldungen am Samstag und 227 Meldungen am Sonntag.

Unser Senioren II D Paar, Sylke und Heiko Kühn, nahmen, mit guten Erinnerungen an das letzte Jahr, den Weg nach Stuttgart auf sich und sollten sich am Samstag, den 13. Februar 2016 gegen 16 andere Paaren behaupten. Sie tanzen eine gute Vorrunde, zeigten diese Leistung noch einmal in einer Zwischenrunde, um dann im Finale richtig warm zu werden: Sylke und Heiko steigerten sich und wurden mit dem 3. Platz belohnt.

Darauf wollten es Sylke und Heiko Kühn nicht beruhen lassen und versuchten ihr Glück am Sonntag, den 14. Februar 2016, erneut.

Hier zeigten sie gleich ab der Vorrunde mit 14 Paaren, dass das Finale heute nicht ohne sie laufen konnte. Sie zogen nach einer Vor- und Zwischenrunde als klare Favoriten ins Finale ein, konnten alle drei Tänze für sich entscheiden und holten den Sieg nach Leipzig.

 

Wir gratulieren den Beiden zu diesem erfolgreichen Wochenende und wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg für die nächsten Turniere, sowie die bevorstehende Landesmeisterschaft!

sh, 16.02.2016


Vereinfachung der Beitragsordnung

Das wichtigste vorweg: die Beiträge bleiben 2016 konstant und für Familien mit vielen aktiven Mitgliedern im Verein wird es sogar günstiger.

 

Konkret wurde der Jahresbeitrag von 24 € abgeschafft und dafür der monatliche Beitrag bei allen Mitgliedern um 2 € erhöht. D.h. übers Jahr gesehen bleibt der Beitrag gleich. Diese Vereinfachung erleichtert sowohl die Werbung neuer Mitglieder und reduziert die (ehrenamtliche!) Arbeit des Schatzmeisters. Damit hat jedes Mitglied nur noch vier gleichgroße Quartalszahlungen im Jahr zu leisten. Ein Aushang über die im Quartal zu zahlenden Beiträge erfolgt im Saal und im Eingangsbereich. Die Beispiele unter Angebote und auf der Beitragsordnungsseite sind bereits angepasst.

 

Für Familien mit mehreren aktiven Mitgliedern im Verein werden ab 2016 die Beiträge etwas günstiger. Ganz präzise reduziert sich in einer Familie (Großeltern/Eltern/Lebenspartner/(Enkel-)kinder) der Beitrag für das dritte, vierte, und jedes weitere Mitglied um monatlich 5 €, wenn diese über kein eigenes Einkommen verfügen. Da die Familenzugehörigkeit nicht immer klar am Namen erkennbar ist, muss dafür ein kurzer formloser Antrag an den Vorstand gestellt werden, der dann für die Zukunft gilt.

 

Die günstige Flatrate für die Vielnutzer bleibt natürlich erhalten.

 

Wenn es Fragen zu den zu zahlenden Beiträgen gibt, dann diese bitte einfach an

schatzmeister @ tk-blau-gold-leipzig.de richten. Die Details der Beitragsordnung können hier auf der Homepage heruntergeladen werden.

mgr, 30.01.2016


Kurzbericht von der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung wurde am 28.01.2016 wie geplant durchgeführt. Für diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, kommt hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.

Der Vorstand hat über die Arbeit im Jahr 2015 berichtet und wurde darin durch die Mitgliederversammlung entlastet. Der Haushaltsentwurf 2016 wurde genehmigt. Der Vorstand wurde in seiner bisherigen Zusammensetzung wiedergewählt.

 

Zwei wichtige Punkte sind der Beschluss einer leicht veränderten Beitragssatzung (siehe separaten Artikel dazu) und das Vorhaben, in 2016 eine neue Satzung auszuarbeiten. Für das Erarbeiten der neuen Satzung wird eine kleine Satzungskommission gebildet, wer Interesse hat, sich einzubringen, kann sich gerne bei der Präsidentin melden.

 

Für 2016 gibt es natürlich auch Vorhaben im Vereinsleben, dazu gehören ein Vereinswandertag (evtl. im Mai), eine Vereinsfreizeit von Fr. 30. Sept. - 03. Okt. mit einer Mischung aus Tanzen und sonstigen geselligen Aktivitäten, für letzteres bei Interesse bitte bei den Trainern melden. Weiter geplant sind eine Tanznacht, die Möglichkeit das Tanzsportabzeichen/Tanzsternchen für Kinder abzulegen sowie eine gemeinsame Weihnachtsfeier der kleinen und großen Mitglieder.

mgr, 30.01.2016


Chemnitzer Neujahrspokal, 16. Januar 2016

Den diesjährigen Chemnitzer Neujahrspokal im Standardbereich ihrer Klasse holte sich unser frisch gebackenes Junioren-I-D-Paar Leonard Gettel / Lena Müller. Auch im Lateinbereich schafften Sie es sicher auf das Treppchen und brachten eine Bronze-Medaille mit nach Hause.

 

Einen herzlichen Glückwunsch!

mge, 20.01.2016


Einberufung der ordentlichen Mitgliederversammlung des TK Blau-Gold Leipzig e.V. am 28. Januar 2016

Liebe Vereinsmitglieder,

 

hiermit laden wir zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 ein und freuen uns über reges Interesse und Teilnahme, da wichtige Entscheidungen für unseren Verein anstehen:

 
 

Donnerstag, den 28.01.2016   

 

Beginn 18:30 Uhr

 

Trainingsstätte Kiewer Straße

 

 

Tagesordnung:

 

 

TOP 1:           Eröffnung und Begrüßung

 

TOP 2:           Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit

                       und der Stimmberechtigung

 

TOP 3:           Bericht des Präsidiums

 

TOP 5:           Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer

 

TOP 6:           Beschlussfassung über die Feststellung und Genehmigung des

                       Jahresabschlusses 2015

 

TOP 7:           Beschlussfassung über die Entlastung des Präsidiums

 

TOP 8:           Beschlussfassung über die Bestimmung eines Wahlleiters

 

TOP 9:           Wahl des Präsidiums nach §10 der Satzung in der bestehenden Fassung

                        vom 09.März 1994

 

·         Wahl Präsident/ Präsidentin

 

·         Wahl Schatzmeister

 

·         Wahl Sportwart

 

·         Wahl Jugendwart

 

·         Wahl Pressewart

 

TOP 10:         Entlastung und Wahl der Revisionskommission

 

TOP 11:         Wahl Beauftragte

 

TOP 12:         Beschlussfassung über vorliegende Anträge

 

·         Antrag des Präsidiums:  Beschluss über die Neufassung der Beitragsordnung

 

·         Antrag des Präsidiums: Beschluss über die Bildung von Rücklagen auf der Grundlage des Jahresabschlusses 2015

 

TOP 13:         Verschiedenes und Informationen

 

 

 

Die Antragsunterlagen (Neufassung Beitragsordnung) sind als Anlage beigefügt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ute Kießling

 

Präsidentin TK Blau-Gold Leipzig e.V.

 

Anlage:

 

Download
Entwurf für Neufassung Beitragsordnung 2016
Beitragsordnung2016-Entwurf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.9 KB

Deutsche Vizemeister bei den Professionals

Vizemeister LAT, STD, STD Masterclass
Vizemeister LAT, STD, STD Masterclass

Am Sonnabend fanden in Bad Neuenahr die Deutschen Meisterschaften der Professional Division im Deutschen Tanzsportverband statt. In der Standarddisziplin ging der Vizemeistertitel an das Profipaar Martin und Sandra Herrmann vom TK Blau-Gold Leipzig. Deutsche Meister wurden überraschend ihre langjährigen Verfolger Sascha Wakup/Ann-Katrin Bechthold aus Essen. Die Lateintänze wurden klar vom neuen Deutschen Meister Pavel Pasechnik/Marta Arndt aus Karlsruhe dominiert.

 

 

 

 

 

mih, 16.12.2015


 

 

Ein neues Jahr hat begonnen. Die Nachrichten der vergangenen Jahre haben wir jahresweise archiviert. Man gelangt zum Archiv über das linke Menü.